Uhreinwohner
im
Federschmuck

 

Überall die Touristenmassen. Und dann ist da noch einer. Oder 2 oder 3. Die letzten Mohikaner? Gerötete Haut, am Kopf den Federschmuck. Oder der Bart eines Tieres? Angestammte, Urbewohner. Unbeweglich sitzen sie da, während die Touristen an ihnen vorbeischieben. Wie Mount Lola hocken sie, majestätisch, regungslos. Große Häuptlinge, ein jeder für sich. Nur ab und an, wie auf ein geheimes Zeichen hin, stehen sie auf und prosten sich zu, über die Köpfe der Touristen hinweg: „Ich bin immer noch da.“ „Und ich auch.“ Die Krüge hoch. In München steht ein Hofbräuhaus. Die große Freiheit.

 

Text: Jonas König

Aus der Serie "No City for Old Men"